Elementarbildung gerecht finanzieren

AK Präsident Rudi Kaske: „Gemeinden, die mehr bei der Kinderbildung und –betreuung bieten, sollen dafür auch belohnt werden.“

Eltern wollen Erwerbsarbeit besser aufteilen

Immer mehr Frauen mit Kindern unter 15 Jahren arbeiten. Der Zuwachs findet allerdings hauptsächlich in Teilzeitarbeitsplätzen statt.

Endlich Vollanrechnung der Karenzzeiten umsetzen

Eine Vollanrechnung der Karenzzeiten würde dazu beitragen, die Einkommensschere zwischen Männern und Frauen ein wenig zu schließen.

Kinderbetreuung und Elementarbildung

Fakten und Forderungen der Arbeiterkammer - für mehr und bessere Kinderbetreuung in Österreich.

Kinderbetreuung: Nächster Streich folgt sogleich!

Nur noch 110 statt 140 Millionen Euro im Jahr wird die Regierung den Ländern künftig für den Ausbau der Kinderbetreuung zur Verfügung stellen.

Kindergarten weiterentwickeln

Sozialpartner und IV haben 2015 ein 10 Punkte-Programm zur „Zukunft der Elementarbildung in Österreich“ erarbeitet, das nunmehr aktualisiert wurde.

Kollektivverträge bringen Vorteile für Familien

Die Kollektivverträge regeln weit mehr als Löhne und Gehälter. Vieles davon kommt besonders Familien zugute.

Männer und Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Studien und Umfragen zeigen den wachsenden Wunsch vieler Männer, stärker als bisher an der Kindererziehungs- und Betreuungsarbeit teilzuhaben.