Datenschutzerklärung - Bundesarbeitskammer - BAK

Technische Informationen zum Internetauftritt

Zweck

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit des Betriebs der Website zu gewährleisten.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten:

  • aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, technische Vorkehrungen zu treffen, den Betrieb der Website aufrechtzuerhalten.

Datenkategorien

Die IP-Adresse des anfragenden Computers, gemeinsam mit dem Datum, der Uhrzeit, der Anfrage, welche Datei angefragt wird (Name und URL), welche Datenmenge an Sie übertragen wird, eine Meldung, ob die Anfrage erfolgreich war, Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des verwendeten Betriebssystems, sowie die Website, von der der Zugriff erfolgte (sollte der Zugriff über einen Link erfolgen).

Empfänger

Diese Daten werden – sollte es einen Hackangriff gegeben haben – an die Strafverfolgungsbehörden weitergeben. Eine darüberhinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Speicherdauer

Die genannten Daten (Serverlogs) werden für maximal 14 Tage gespeichert.


Webformulare

Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen Ihrer Kontaktaktaufnahme mit uns über unsere Webseite verarbeitet. Um eine Auskunft für eine Beratung oder sonstige Informationen über die Aktivitäten der Arbeiterkammer zu erlangen, ist es möglich unter der Angabe von Kontaktdaten ein Webformular auszufüllen. Wir verwenden die dort angegebenen Daten, um Ihnen die passende Beratung oder Information zukommen zu lassen. Die Daten, die Sie uns über Webformulare übermitteln, gleichen wir unter Umständen mit bereits bestehenden Datensätzen ab.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten:

  • aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, die anfragende Person erreichen zu können und die richtige Information zukommen zu lassen.
  • aufgrund ihrer Einwilligung nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO (bei besonderen Kategorien von Daten Art 6 Abs 1 lit a iVm Art 9 DSGVO), indem Sie ein Dokument hochladen
  • aufgrund eines Beratungsvertrages nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Datenkategorien 

Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Kundenanliegen und gegebenenfalls die zur Behandlung der Anfrage erforderlichen Daten.

Speicherdauer

Der Webformular Eintrag wird nach maximal einem Jahr gelöscht. Über das Webformular hochgeladene Dateien werden nach maximal einem halben Jahr gelöscht.

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die das AK Portal auf dem Computer des Benutzers speichert, um diesen wiederzuerkennen. So dienen die in den Cookies enthaltenen Informationen der Sitzungssteuerung, insbesondere der Verbesserung der Navigation, beispielsweise der Steuerung der Schriftgröße, mit der Sie unsere Website sehen können. Cookies erleichtern Ihnen auch die Navigation durch unser Portal, so gewährleisten sie zum Beispiel, dass sie Ihren Namen oder Ihre Adresse bei Bestellung mehrerer Broschüren oder bei Anmeldung zu Veranstaltungen nur einmal - nicht mehrfach - eintippen müssen. Dadurch ermöglichen wir ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit unserer Website. Technische Cookies werden beim Aufruf der Website automatisch gesetzt. Funktionelle Cookies und Marketing Cookies bedürfen Ihrer vorherigen Einwilligung. Die Einwilligung wird beim erstmaligen Aufrufen der Website über das Cookiebanner erteilt. Die Cookieeinstellungen können jederzeit über den Menüpunkt „Cookie Präferenzen“ geändert werden. Durch Änderung der Einstellungen Ihres Browsers können Sie ebenso das Setzen von Cookies steuern. Sie können auf Ihrem PC gespeicherte Cookies jederzeit durch Löschen der temporären Internetdateien (Browserleiste Extras-Internetoptionen) entfernen. 
Nähere Informationen zu den am AK Portal in Verwendung stehenden Cookies finden Sie unter dieser Seite (Cookieinformation & Social Media Infos). 

Matomo (Piwik)

Für statistische Auswertungen verwenden wir Matomo in anonymisierter Form. Diese Cookies sind nicht personenbezogen und lassen keine Rückschlüsse auf Personen zu.

  • Betroffene: Besucher der Website
  • Zweck: Optimierung der Websiteperformance
  • Verarbeitete Daten: Ihre IP-Adresse in anonymisierter Form
  • Speicherdauer: Die IP-Adresse wird sofort anonymisiert
  • Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse)

Durch Matomo kann mit Cookies eine Analyse der Nutzung der Website durchgeführt werden. Dazu werden die Nutzungsinformationen an uns gesendet, wobei Ihre IP-Adresse sofort anonymisiert wird und die erhobenen Informationen nicht personenbezogen sind. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht, personenbezogene Daten werden nicht verarbeitet. Von Matomo (Piwik) genutzte Cookies beginnen mit „_pk_ref“, „_pk_cvar“, „_pk_id“ und „_pk_ses“. 

Sollten Sie eine Auswertung nicht wünschen, klicken Sie bitte auf folgenden Link: https://piwik.arbeiterkammer.at/index.php?module=CoreAdminHome&action=optOut&language=de

Dabei wird ein Cookie in Ihrem Browser hinterlegt, dieses verhindert, dass Ihre Besuchsdaten an unseren Statistik Server übertragen werden. Sollten Sie Ihre Browser Cookies löschen so müssen Sie die Auswertung erneut deaktivieren.

Social Media Plattformen

Zweck

Seit Jahren sind Social-Media-Plattformen der Ort, wo Menschen online kommunizieren und in Kontakt treten. Mit unseren Social-Media-Auftritten können wir unsere Produkte und Dienstleistungen Interessenten näherbringen. Die auf unserer Website eingebundenen Social-Media-Elemente helfen Ihnen, schnell und ohne Komplikationen zu unseren Social-Media-Inhalten wechseln können.

Die Daten, die durch Ihre Nutzung eines Social-Media-Kanals gespeichert und verarbeitet werden, haben in erster Linie den Zweck, Webanalysen durchführen zu können. Ziel dieser Analysen ist es, genauere und personenbezogene Marketing- und Werbestrategien entwickeln zu können. Abhängig von Ihrem Verhalten auf einer Social-Media-Plattform, können mit Hilfe der ausgewerteten Daten, passende Rückschlüsse auf Ihre Interessen getroffen werden und sogenannte Userprofile erstellt werden. So ist es den Plattformen auch möglich, Ihnen maßgeschneiderte Werbeanzeigen zu präsentieren. Meistens werden für diesen Zweck Cookies in Ihrem Browser gesetzt, die Daten zu Ihrem Nutzungsverhalten speichern.
Bitte beachten Sie, dass bei der Nutzung der Social-Media-Plattformen oder unserer eingebauten Elemente auch Daten von Ihnen außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können, da viele Social-Media-Kanäle, beispielsweise Facebook oder Twitter, amerikanische Unternehmen sind. Dadurch können Sie möglicherweise Ihre Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr so leicht einfordern bzw. durchsetzen.
Wir sind auf Facebook, Instagram, Twitter, Tiktok, Linkedin und YouTube vertreten, um dort mit Ihnen zu kommunizieren und Sie umfassend über unsere Leistungen zu informieren. Die Links zu den Sozial Media Seiten der Arbeiterkammern befinden sich unteren Footer-Bereich der Internetauftritte.

Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten

  • aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, welches darin besteht, Sie umfassend und verlässlich dort informieren zu können, wo Sie gerne kommunizieren. Die Verarbeitung Ihrer Daten passiert im Rahmen einer gemeinsamen Verantwortung gem Art 26 DSGVO mit der jeweiligen Social Media Plattform.

Datenkategorien

Welche Daten genau gespeichert und verarbeitet werden, hängt vom jeweiligen Anbieter der Social-Media-Plattform ab. Aber für gewöhnlich handelt es sich um Daten wie etwa Telefonnummern, E-Mailadressen, Daten, die Sie in ein Kontaktformular eingeben, Nutzerdaten wie zum Beispiel welche Buttons Sie klicken, wen Sie liken oder wem folgen, wann Sie welche Seiten besucht haben, Informationen zu Ihrem Gerät und Ihre IP-Adresse. Die meisten dieser Daten werden in Cookies gespeichert. Speziell wenn Sie selbst ein Profil bei dem besuchten Social-Media-Kanal haben und angemeldet sind, werden Daten mit Ihrem Profil verknüpft.

Alle Daten, die über eine Social-Media-Plattform erhoben werden, werden auch auf den Servern der Anbieter gespeichert. Somit haben auch nur die Anbieter Zugang zu den Daten und können Ihnen die passenden Auskünfte geben bzw. Änderungen vornehmen.
Wenn Sie genau wissen wollen, welche Daten bei den Social-Media-Anbietern gespeichert und verarbeitet werden und wie sie der Datenverarbeitung widersprechen können, sollten Sie die jeweilige Datenschutzerklärung des Unternehmens sorgfältig durchlesen. Auch wenn Sie zur Datenspeicherung und Datenverarbeitung Fragen haben oder entsprechende Rechte geltend machen wollen, empfehlen wir Ihnen, sich direkt an den Anbieter wenden:

Empfänger

Die AK übermittelt keine personenbezogenen Daten hinsichtlich der Nutzung von Social Media an Dritte. Weitere detaillierte Informationen zur Übermittlung von personenbezogenen Daten durch die Social Media Plattformen befinden sich in den jeweiligen Datenschutzinformationen der Betreiber. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Social Media Plattformen Daten in Staaten übertragen, die derzeit keinen zur Europäischen Union vergleichbaren Datenschutzstandard bieten (z.B. USA) und daher von der Europäischen Kommission momentan nicht als sicherer Drittstaat angeführt werden. 

Speicherdauer
Über die Dauer der Datenverarbeitung informieren wir Sie weiter unten, sofern wir weitere Informationen dazu haben. Beispielsweise speichert die Social-Media-Plattform Facebook Daten, bis sie für den eigenen Zweck nicht mehr benötigt werden. Kundendaten, die mit den eigenen Userdaten abgeglichen werden, werden aber schon innerhalb von zwei Tagen gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter Cookieinformation und Social-Media-Infos in den Seiteninformationen.

Kontakt

Kontakt

Für Fragen zum Datenschutz kontaktieren Sie bitte Ihre Arbeiterkammer.
  • © 2022 Bundesarbeitskammer | Prinz-Eugen-Straße 20-22 1040 Wien, +43 1 501 65

  • Impressum
  • Datenschutz