Öffi-Jahreskarte neu: einfacher, fairer, preiswert

Wir schlagen ein 3-Stufen-Modell vor: 70-Euro-Ticket für alle unter 24 in Ausbildung, 1 Netzkarte für die Ostregion, 1 Netzkarte für ganz Österreich.

AK PendlerInnen-Umfrage: Mehr Öffis möglich machen

Immer mehr Zeit verbringen Beschäftigte auf dem Weg zur Arbeit. Die AK hat nachgefragt, was sich PendlerInnen wünschen, über 2.000 haben geantwortet.

Fahrplanverdichtungen in der Ostregion

Gute Nachrichten für PendlerInnen: Mit dem aktuellen Fahrplanwechsel sind noch mehr Züge unterwegs.

Mehr Per­son­al in den Zügen

Laut Studie wünscht sich ein Großteil der BahnpendlerInnen aus Gründen der Sicherheit mehr Personal im Zug und am Bahnhof.

Weniger ÖBB-Fahrkartenautomaten

Die ÖBB stellen die Fahrkartenautomaten auf die neue Benutzeroberfläche um und nutzen dies gleich dazu, in der Ostregion ca. 120 Geräte abzubauen.

12 Stundentag doppelt hart für Millionen Pendler

Unfallgefahr steigt nach überlangen Arbeitszeiten drastisch an. Öffi-Angebot passt nicht zu überlangen Arbeitstagen. Das 12-Std.-Tag-Gesetz muss weg!

Züge der Westbahn AG „stören“ Taktknoten Amstetten

Die Westbahn AG verkehrt nun im Halbstundentakt zwischen Salzburg und Wien. Diese neue Verbindung führt zu zwei Problemen.

Sommer-Bahn-Baustellen

Rund um Wien mehr als ein Dutzend Baustellen. Bahn muss kundenfreundlicher über Verspätungen informieren und Verspätungsentschädigung vereinfachen.

Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte

Mit der neuen Schlichtungsstelle für Beschwerden von Flug- und Fahrgästen wird für die KonsumentInnen eine wichtige Verbesserung umgesetzt.

Fahrplanangebot ab 7. Mai 2018

Hier die wichtigsten Verbesserungen im Bahnverkehr der Ostregion.

200.000 PensionistInnen ohne Seniorenermäßigung

AK fordert Neu-Regelung: Der Pensionsantritt und nicht das Alter muss zu Ermäßigungen bei den Öffis berechtigen

Kürzer unterwegs, mehr Zeit zum Leben

Eine neue Studie zeigt: Die Menschen sind immer länger unterwegs und kommen durch Betreuungs­pflichten und lange Arbeits­zeiten zusätzlich unter Druck.

So teuer ist Mobilität im ländlichen Raum

Wer kein Auto hat, hat es bei der Arbeitssuche sehr schwer. Vor allem Frauen werden durch fehlende Angebote im öffentlichen Verkehr eingeschränkt.

Neuerungen bei ÖBB Automaten

Neue Bedienoberfläche bringt Verbesserungen für Kundinnen und Kunden – ein paar Stolpersteine im Nahverkehr bleiben jedoch bestehen.

Links