Publikation

Speiseplan und Transport­aufkommen

Obwohl pro Kopf und Jahr in Österreich die konsumierte Lebensmittelmenge stagniert, hat sich das Transportaufkommen in Tonnen in den letzten 30 Jahren um 125% erhöht. Die Studie, die vom Österreichischen Institut für Raumplanung (ÖIR) erstellt wurde, geht dieser Entwicklung nach und untersucht die Transportwege und CO2-Emissionen, die bei der Produktion und Vertrieb von Lebensmitteln anfallen. 

Art der Publikation:
Studie

Erscheinungsort:
Wien

AutorenInnen:
Reinhold Deußner, Wolfgang Neugebauer

HerausgeberIn:
Kammer für Arbeiter u. Angestellte für Wien, Abt. Umwelt und Verkehr

ISBN:
3-7063-0271-3

Datum/Jahr:
2004