Publikation

Legal - Illegal - Egal? Probleme und Kontrollen im Straßen­güter­verkehr und auf der Donau

Im Bereich des Straßengüterverkehrs und auch in der Binnenschifffahrt herrscht beinharter Wettbewerb – verstärkt durch die jüngsten EU-Erweiterungen, der immer mehr Unternehmen dazu verleitet, die bestehenden Gesetze und Regeln zu umgehen. Effektive Kontrollen sind fast unmöglich, die „weißen Schafe“ unter den Unternehmen, die Verkehrssicherheit und die LenkerInnen bleiben auf der Strecke. In Deutschland stehen zurzeit zwei der größten Spediteure wegen illegaler Beschäftigung, Steuerhinterziehung und anderer Vergehen vor Gericht.

Die Veranstaltung am 30.11.2006 sollte neben einer Zustandsbeschreibung vor allem Defizite bei den Kontrollen aufzeigen und das Problembewusstsein dahingehend schärfen, dass durch die systematische Umgehung der bestehenden Gesetzeslage, das Fehlen einheitlicher europäischer Normen für die Binnenschifffahrt und massive Tendenzen zum Verlagern des Standortes (Stichwort „Ausflaggen“) Arbeitsplätze, Steuer- und Sozialversicherungsbeiträge in hohem Ausmaß verloren gehen. 

Der vorliegende Tagungsband gibt die ausgesprochen interessanten Referentenbeiträge in zum Teil gekürzter Version wieder.

Art der Publikation:
Tagungsband

Erscheinungsort:
Wien

Seitenanzahl:
107 S.

HerausgeberIn:
Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abt. Umwelt und Verkehr

ISBN:
978-3-7063-0342-2

Datum/Jahr:
2007

  • © 2021 Bundesarbeitskammer | Prinz-Eugen-Straße 20-22 1040 Wien, +43 1 501 65

  • Impressum
  • Datenschutz