Life and work balance © Tierney, stock.adobe.com
© Tierney, stock.adobe.com

PK am 7. November: Gute Arbeitsbedingungen bringen Fachkräfte

„Viele Unternehmer:innen klagen seit Monaten über Arbeitskräftemangel, sind aber selbst nicht bereit, Entgelt und Arbeitsbedingungen zu verbessern“, sagt AK Präsidentin Renate Anderl.

Evaluierung der 30-h-Woche bei eMagnetix

Ein Best-Practice-Beispiel eines Arbeitgebers mit einer zukunftsorientierten Personalpolitik ist die Online-Marketing-Agentur eMagnetix. Die Firma hat 2018 als Reaktion auf einen Mangel an Bewerber:innen die 30-Stunden-Woche eingeführt, und das bei vollem Lohnausgleich.

Das Projekt wurde mit Unterstützung der Arbeiterkammer von der Arbeitszeit-Forschungs- und Beratungs-Gesellschaft Ximes wissenschaftlich begleitet. Eines der zentralen Ergebnisse: Mehr Fachkräfte durch bessere Work-Life-Balance.

Pressekonferenz am 7.11.

Renate Anderl, AK Präsidentin
Anna Arlinghaus, Arbeitszeit-Forschungs- und Beratungs-Gesellschaft Ximes
Klaus Hochreiter, Gründer eMagnetix 

Montag, 7.11., 10.30 Uhr

AK Wien, Bibliothek, Erdgeschoß
1040, Prinz Eugen Straße 20-22

Livestream

Sie können die Pressekonferenz auch via Livestream hier mitverfolgen:

Fragen richten Sie bitte via E-Mail an nani.kauer@akwien.at.

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin oder einen Vertreter Ihrer Redaktion bei der Pressekonferenz begrüßen zu dürfen.

  • © 2022 Bundesarbeitskammer | Prinz-Eugen-Straße 20-22 1040 Wien, +43 1 501 65

  • Impressum
  • Datenschutz