Dig4Development

Eine Mitarbeiter*innenzentrierte Digitalisierungsstrategie für eine menschengerechte und zukunftsfähige Entwicklungszusammenarbeit

Im Rahmen dieses HORIZONT3000-Projekts wird ein für die Branche der Entwicklungszusammenarbeit (EZA) beispielgebender Digitalisierungs-Strategieprozess mit Fokus auf die Mitarbeiter*innen umgesetzt. In einem partizipativen Prozess steuern und gestalten die Mitarbeiter*innen weitgehend autonom die digitale Transformation in den Strategiefeldern Mitarbeiter*innen-Zusammenarbeit und -Kommunikation sowie Projektmonitoring. Durch Beratungen und Weiterbildungen erwerben die Mitarbeiter*innen die dafür notwendigen Kompetenzen. Gleichzeitig werden unter Federführung des Betriebsrats Regulierungen vorgenommen (Betriebsvereinbarungen, …), die die Rolle der Mitarbeiter*innen als GestalterInnen des digitalen Wandels auch für die Zukunft absichern. HORIZONT3000 nutzt die bestehende Fachexpertise im Bereich Wissensmanagement, um die Erfahrungen und Ergebnisse dieses Projekts auch einem breiten Kreis von anderen NPOs im Bereich EZA und humanitäre Hilfe, sowie Projektpartner*innen im globalen Süden zur Verfügung zu stellen.

Organisation:
HORIZONT3000 - Österreichische Organisation für Entwicklungszusammenarbeit

HORIZONT3000 Website

  • © 2021 Bundesarbeitskammer | Prinz-Eugen-Straße 20-22 1040 Wien, +43 1 501 65

  • Impressum
  • Datenschutz