SensiTrack - Tracking vs Privacy

Entwicklung von Standards und konkreten Empfehlungen für den Umgang mit Tracking in der Arbeitswelt 4.0

Tracking-Systeme  bieten neue Möglichkeiten der Erfassung und Auswertung des zeitlichen Positionsverlaufes von MitarbeiterInnen im Unternehmen. Dies kann bewusst (aktiv) geschehen, um die Arbeitssicherheit an gefährlichen Ar­beits­plätzen zu erhöhen oder auch etwa im Gesundheitsbereich Mit­ar­bei­ter­Innen und/oder PatientInnen bei Notfällen zu lokalisieren. Diese Tracking-Sys­teme ver­wenden meist Funkstandards wie u.a. Wifi, Blue­tooth oder RFID. Somit können auch zusätzlich (passiv) Positonsdaten von mobilen Geräten ohne Zu­stimmung ermittelt werden (via Smartphone, Smartwatch, Fitness­arm­bän­der). Mit diesem Projekt werden konkrete Empfehlungen und Stan­dards er­ar­beitet.

Organisation:
FH St. Pölten

Projektstart:
2019

Projektende:
2020

Jahr Förderstart:
2019

FH St. Pölten

PLZ (Sitz der Organisation):
3100