New World of Pay

Erwartungen von ArbeitnehmerInnen in der Industrie 4.0

In der vorliegenden Studie soll am Beispiel von produzierenden Unternehmen untersucht werden, inwiefern sich die Erwartungen der ArbeitnehmerInnen an die ArbeitgeberInnen vor dem Hintergrund veränderter Arbeitsinhalte und -aufgaben im Zuge der Industrie 4.0 verändert haben.Zum einen werden im Rahmen von Fokusgruppen und ExpertInneninterviews Sichtweisen der ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen erhoben. Zum anderen wird im Rahmen einer Fragebogenerhebung erforscht, inwiefern sich Männer und Frauen hinsichtlich der Bewertung dieser Inhalte unterscheiden.In diesem Zusammenhang ist es auch wesentlich der Frage nachzugehen, inwiefern der Wandel von Arbeitsbedingungen und -inhalten auch die Erwartungen an den Arbeitgeber verändern. Entlohnungssysteme müssten entsprechend neu überdacht werden und auch Aspekte, die abseits der reinen monetären Bezahlung eine Rolle spielen, müssen verstärkt in den Fokus rücken.Die zu erwartenden Ergebnisse verdeutlichen veränderte Erwartungen aus MitarbeiterInnensicht und ermöglichen es ArbeitgeberInnen entsprechende personalpolitische Instrumente im Zuge der Personalentwicklung und des Diversitätsmanagements zu gestalten.

Organisation:
IMC FH Krems

infos

IMC FH Krems

Doris.grabner@fh-krems.ac.at

infos

IMC FH Krems

Doris.grabner@fh-krems.ac.at