Zurück

Startseite

Mann steht am Check-in-Schalter eines Flughafens. © Picture-Factory, fotolia.com

Reisebeschwerden 2014

Das erhitzte 2014 die Gemüter der Urlauberinnen und Urlauber: Stornos, schlechte Unterbringung & Ärger mit den Flügen waren die 3 größten Ärgernisse.

Junge Frau kontrolliert Unterlagen.  © Bartłomiej Szewczyk , Fotolia.com

Rückgeleitete Überweisungen können teuer kommen

Beispiele aus unserer Beratung zeigen: Wenn Überweisungen retour kommen, verrechnen Banken manchmal hohe Spesen - aber dürfen sie das wirklich?

Frau mit Bankomatkarte in der Hand. © pressmaster, Fotolia.com

Plastikgeld im Urlaub kann Spesenfalle sein

Mit Bankomatkarte im Euro-Urlaubsland zahlen & abheben ist generell ohne Spesen möglich. Doch Vorsicht, es gibt Ausnahmen!

nach rechts scrollen Portal nach links scrollen

Weitere Artikel aus dem Portal

Kann ich Urlaub nehmen, wann ich das will? Alles zum Urlaubsrecht. © haveseen, Fotolia.com

So viel Urlaub bekommen Sie

ArbeitnehmerInnen haben ein Recht auf 5 Wochen bezahlten Urlaub pro Arbeitsjahr. Wissenswertes von „Arbeiten im Urlaub“ bis „Verjährungsfrist“.

Handytelefonieren und SMS sind seit Juli in EU-Urlaubsländern erneut billiger – Achtung beim Plaudern und Surfen aus Nicht-EU-Ländern. © contrastwerkstatt , Fotolia

Wenn das Handy auf Reisen geht

Handytelefonieren und SMS sind seit Juli in EU-Urlaubsländern erneut billiger – Achtung beim Plaudern und Surfen aus Nicht-EU-Ländern.

Senior und junge Frau informieren sich im Internet. © Rido, Fotolia

Kontoerstgutschrift

Ab 2014 werden Pensionsansprüche nach altem Recht in das Pensionskonto übertragen. Wer ist betroffen und was sagt das bisherige Pensionsguthaben aus?

Eine Gruppe Menschen hält ein Fragezeichen hoch. © Jaimie Duplass, Fotolia

FAQs zum Pensionskonto

Sie haben Fragen zum Pensionskonto oder zur Kontoerstgutschrift? Wir haben die wichtigsten Antworten für Sie zusammengetragen.

Überweisung via Zahlschein © Dream-Emotion, Fotolia.com

Zahlscheingebühr verboten!

Wer mit Zahlschein Rechnungen beglich, musste bisher Strafgebühr dafür entrichten. Der OGH hat das nun verboten.

Verwandte Links

Sitemap

Facebook Youtube RSS
Zum Seitenanfang
Zum Seitenanfang