Digitales Arbeiten in der Krise

Für eine gender- und diversitätsfreundliche Homeoffice-Kultur

Das Forschungsprojekt der ÖGUT (Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik) soll mittels Action-Research-Ansatz Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen dabei unterstützen, den passenden Weg für eine gender- und diversitätsfreundliche „neue“ digitale Arbeitskultur während und nach der Pandemie zu finden. Die derzeitige Situation beschleunigte die Notwendigkeit der Digitalisierung und Homeoffice wurde DIE Lösung. Besonders Frauen sind Mehrfachbelastungen ausgesetzt und können durch das Homeoffice längerfristig benachteiligt werden. Das Projekt wird unter Einbeziehung von Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen und dem Betriebsrat (wenn vorhanden) unterstützt durchgeführt. Für eine Analyse werden eine öffentlich verbreitete Onlinebefragung, Interviews, Fokusgruppen sowie ein Idea Lab durchgeführt. Der Output der Forschung sind Richtlinien und Empfehlungen für eine gender- und diversitätsfreundliche „neue“ digitale Arbeitskultur.

Organisation:
ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

Beitrag über das Projekt auf der ÖGUT Website

Logo ÖGUT © ÖGUT
  • © 2021 Bundesarbeitskammer | Prinz-Eugen-Straße 20-22 1040 Wien, +43 1 501 65

  • Impressum
  • Datenschutz