23.11.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Sozialpartnerschaft wird von allen geschätzt

Die ArbeitnehmerInnen, aber auch die Gesamtbevölkerung stehen der Sozialpartnerschaft und insbesondere auch der Arbeiterkammer positiv gegenüber, verwies AK Präsident Rudi Kaske bei der Hauptversammlung der Bundesarbeitskammer auf die zahlreichen Umfragen. Explizit sprach der AK Präsident die gestern von der Sozialwissenschaftlichen Studiengesellschaft (SWS) präsentierte Erhebung an. Unter den fast 1.000 Befragten waren alle Bevölkerungsschichten, also neben ArbeitnehmerInnen auch Menschen in Pension, Selbstständige, BeamtInnen und Landwirte. „Die Ergebnisse dieser Erhebung stärken uns den Rücken“, sagte Kaske, „die Menschen schätzen über alle Parteigrenzen hinweg die Sozialpartnerschaft als Motor für ein erfolgreiches Österreich.“

Die SWS-Erhebung im Überblick:

  • Zwei von drei ÖsterreicherInnen halten die Sozialpartnerschaft für vorteilhaft für Österreich. 
  • Beinahe drei Viertel aller Befragten geben an, dass die Sozialpartnerschaft in den letzten Jahrzehnten ein Vorteil für die ArbeitnehmerInnen war, weil die Gewerkschaften dadurch Lohnerhöhungen auf dem Verhandlungsweg erreichen konnten.
     
  • Über 90 Prozent der SPÖ-AnhängerInnen, knapp 70 Prozent der ÖVP-AnhängerInnen und 55 Prozent der FPÖ-AnhängerInnen halten die Sozialpartnerschaft, neben dem Parlament und der Regierung, sehr wichtig für Politik und Wirtschaft in Österreich.

"Die Menschen wissen um die Vorteile der Sozialpartner und damit der Arbeiterkammer für unser Land. Sie schätzen den Beitrag der Sozialpartner am Erfolgsmodell Österreich und den sozialen Frieden, der ohne die Sozialpartner in Gefahr käme“, betonte Kaske. 

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK