Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Invaliditätspension neu

Ab 1.1.2014 wurde mit dem Sozialrechtsänderungsgesetz 2012 (SRÄG 2012) das Recht bei Invalidität (für ArbeiterInnen) und bei Berufsunfähigkeit (für Angestellte) in der gesetzlichen Pensionsversicherung (PV) für die Gruppe der „unter 50-jährigen“ geändert. Ziel dieser Änderungen ist die verstärkte Arbeitsmarktintegration von gesundheitlich beeinträchtigen Menschen.

Vor allem für die ab 1.1.1964 geborene Personen soll der Grundsatz: „Rehabilitation vor Pension“ aufgewertet werden. Das bedeutet, ein Pensionsanspruch soll in Zukunft nur dann bestehen, wenn Versicherte nicht medizinisch oder beruflich rehabilitiert werden können. Im Zuge dieser Novelle wurden die befristete Pension für ab 1.1.1964 Geborene abgeschafft und die Zuständigkeiten in der beruflichen Rehabilitation neu geordnet. Als Ersatz für die befristete Pension wurde in der Krankenversicherung das Rehabilitationsgeld eingeführt und während einer beruflichen Rehabilitation wird aus der Arbeitslosenversicherung das Umschulungsgeld gewährt. Außerdem wurde in der PV ein Rechtsanspruch auf Maßnahmen der medizinischen Rehabilitation geschaffen.


Datum / Jahr April 2014
Erscheinungsort Wien
HerausgeberIn Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Verwandte Links

Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK