10.5.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

AK-Kaske und ÖGB-Foglar bedauern Rücktritt von Mitterlehner

ÖGB-Präsident Erich Foglar und AK-Präsident Rudi Kaske zeigten sich vom heutigen Rücktritt des Vizekanzlers und VP-Chefs Reinhold Mitterlehner überrascht. Beide Präsidenten bedauern den Rücktritt und zollen dem scheidenden VP-Spitzenmann Respekt und ihre Anerkennung.

Reinhold Mitterlehner hat unter anderem als stellvertretender Generalsekretär der Wirtschaftskammer die Sozialpartnerschaft gelebt und geprägt. „Ich schätze ihn als Menschen, als verlässliches Gegenüber bei den Sozialpartnertreffen, als Mann mit Handschlagqualität und als kompetenten Gesprächspartner. Ich bedauere den Rücktritt außerordentlich“, sagt AK-Präsident Rudi Kaske.

„Die Zusammenarbeit mit Mitterlehner war immer korrekt, vor allem erfolgte sie auf gleicher Augenhöhe. Das ist in der heutigen Zeit schon etwas Besonderes und viel wert“, sagt Foglar. „Wir wünschen Mitterlehner alles Gute für seine Zukunft!“

      Facebook-Funktion aktivieren

      Drucken
      Zu Merkzettel hinzufügen
      TeilenZu Merkzettel hinzufügen

      Verwandte Links

      Zum Seitenanfang
      Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
      Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
      OK