Publikation

Arbeitsmarkt­öffnung

Seit dem Beitritt von Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschech­ien und Ungarn sind bereits sieben Jahre vergangen. Die Übergangsfristen, die auf Betreiben von Ar­beit­er­kammer und ÖGB voll ausgeschöpft wurden, laufen daher am 30.4.2011 aus. Das be­deut­et, dass StaatsbürgerInnen dieser acht Mitgliedstaaten ab 1.5.2011 volle Freizügigkeit
am Arbeitsmarkt genießen und für die Beschäftigung von diesen KollegInnen keine Be­schäft­ig­ungs­be­willigung mehr erforderlich ist. Damit können diese Personen genau wie zB deutsche Staatsangehörige ohne jede ausländerbeschäftigungsrechtliche Bewilligung in Österreich ar­beiten.

Cover der Broschüre © AK Wien

Art der Publikation:
Broschüre

Datum/Jahr:
Mai 2011