1.4.2019

Anstieg der Arbeits­losigkeit jetzt verhindern

Österreichs Konjunktur befindet sich im Abschwung. Damit ist der markante Konjunktur­aufschwung vorbei, der von Mitte 2015 bis Mitte 2018 andauerte. „Wir brauchen deshalb dringend ein Konjunktur­paket, das noch vor dem Sommer beschlossen werden soll und mit den Schwer­punkten Qualifizierung, Investitionen in Klima­schutz und Ausbau der sozialen Dienste darauf ausgerichtet ist, einen Anstieg der Arbeits­losigkeit zu verhindern und den Wohl­stand zu erhöhen“, sagt AK Ökonom Markus Marterbauer. 

Die Zahl der Arbeitslosen, die vorerst noch immer merklich sinkt, könnte im Lauf des zweiten Halbjahres 2019 wieder zu steigen beginnen. „Die Erfahrung lehrt: Arbeits­losigkeit, die in der Rezession entsteht, muss sofort aktiv bekämpft werden, sonst droht sie dauerhaft zu werden“, so Marterbauer. 

Auch in Österreich sollte deshalb bis zum Sommer ein ziel­gerichtetes Paket an Konjunktur­maßnahmen ausgearbeitet werden, das im Bedarfs­fall rasch umgesetzt werden kann. Es müsste folgende Elemente enthalten: 

  • Ausbau von Beschäftigungs- und Qualifizierungs­initiativen: Für Gruppen mit besonders hohem Arbeits­losigkeits­risiko müssen Beschäftigungs- und Qualifizierungs­initiativen geschaffen werden. Die Aktion 20.000 sollte sofort wiederaufgenommen werden. 

  • Beschäftigungs­intensive (kommunale) Investitionen vorziehen: Der soziale Wohnbau ist das wichtigste Instrument, um leistbare Mieten besonders für junge Menschen sicherzustellen. Damit muss auch die Schaffung entsprechender Infra­struktur an Kinder­gärten, Schulen, Parks, öffentlichen Räumen, öffentlichem Nah­verkehr und Radwegen einhergehen.  

  • Wohn­steuer­bonus: Die Arbeiter­kammer schlägt einen Steuer­bonus von bis zu 500 Euro im Jahr vor, um Mieter und Eigen­heim­besitzer zu entlasten 

  • Pflege­system: Quantitativer und qualitativer Ausbau des sozialen Pflege­systems (und anderer sozialer Dienste)  

  • EU-weit koordinierte Investitionen in den Klima­schutz: Unter anderem ist ein umfang­reiches Investitions­programm in Energie­effizienz, Energie­gewinnung, Energie­übertragung und Energie­speicherung, in öffentlichen Verkehr und Elektro­mobilität, in Klima­forschung und viele andere Bereiche notwendig.

Blog Arbeit & Wirtschaft

Blog

Links

Blog Arbeit & Wirtschaft

Blog