Info für Arbeitgeber

ArbeitgeberInnen können die Registrierungsbehörden unterstützen, durch eine spezifische Meldung der ab 1.1.2018 neu aufgenommenen MitarbeiterInnen der Pflege und der gehobenen medizinisch-technischen Berufe

Abhängig davon, welcher Weg zur Durchführung der Meldung gewählt wird, ergibt sich die Ansprechperson. Nachfolgend wird darauf Bezug genommen:

Achtung

Diese Meldung ersetzt nicht die Antragstellung durch den Berufsangehörigen.

Meldung von MitabeiterInnen, die seit 1.1.2018 aufgenommen werden (§ 12 GBRG)

Welche Möglichkeiten zur Gesundheitsberuferegistermeldung über ELDA gibt es und wo wird Hilfe für die Durchführung der Meldung angeboten?

  • Lohnverrechnungssoftware / ERP-Software (z.B. SAP, BMD, DATEV etc.)

Die Anbieter von Lohnverrechnungs- bzw. ERP-Software, über die eine ELDA-Meldung erfasst und übermittelt werden kann, berücksichtigen gesetzliche Vorgaben, so auch die Möglichkeit zur Gesundheitsberuferegistermeldung. 

Gewöhnlich wird hierzu ein Software-Update angeboten, das die Erweiterung der ELDA-Meldung um die Gesundheitsberuferegistermeldung beinhaltet. Die Art der Umsetzung obliegt hierbei dem jeweiligen Software-Hersteller.

Für Informationen über die Verfügbarkeit und Handhabe, bitte um Kontaktaufnahme mit dem Ansprechpartner des Software-Herstellers.
In der Regel erstellt die Software ein Export-File, das anschließend an ELDA übermittelt wird – zur Übermittlung stehen folgende Kanäle zur Verfügung: 

  • File-Upload über die ELDA-Website 

  • File-Upload via ELDA-Software (Client)
  • Erfassungsformular über die ELDA-Website (ELDA-Online: ab 01.03.2018 verfügbar)
Screenshot Elda © Elda
  • Erfassungsformular über den ELDA-Software-Client (seit 02.01.2018 verfügbar)
Screenshot © Elda

Hinweis

Für Fragen zur Bedienung des ELDA-Software-Clients oder zur Eingabe auf der ELDA-Website, kontaktieren Sie bitte den ELDA Support unter +43 (0) 57807 504300.