14.09.2017
Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen

Air Berlin meldet Insolvenz an

Die zweitgrößte deutsche Airline Air Berlin hat am Dienstag 15.08.2017 Insolvenz angemeldet. Nach den ursprünglichen Informationen sollen alle Flüge in den nächsten Wochen planmäßig durchgeführt werden. Auch Neubuchungen werden akzeptiert. Ermöglicht wird das durch eine finanzielle Zuwendung der öffentlichen Hand. 

Durch die derzeit vermehrt auftretenden Krankmeldungen von Piloten werden aktuell zahlreiche Flüge gestrichen. Sollte es zu einem Insolvenzverfahren kommen, wären Sie als betroffene Konsumenten/-innen hinsichtlich Ihrer Ansprüche (Refundierung der Ticketkosten, allenfalls zustehende Ausgleichszahlungen) Gläubiger/-in. Allerdings sind die Erfolgsaussichten zu Ihrem Geld zu kommen als äußerst gering einzuschätzen.

Vor Reiseantritt: Überprüfen Sie den Flugstatus

Wenn Sie in den nächsten Tagen einen Flug mit Air Berlin antreten und direkt bei der Fluggesellschaft oder nur den Flug in einem Reisebüro gebucht haben, überprüfen Sie mit dem Buchungscode im Internet den Status Ihres Fluges (http://www.airberlin.com/)

Für Pauschalreisen haftet Reiseveranstalter

Starten Sie mit Air Berlin im Rahmen einer Pauschalreise in Ihren Urlaub, so ist der Reiseveranstalter für den reibungslosen Flug verantwortlich. Sie können sich mit diesem in Verbindung setzen, um den Status Ihrer Reise zu überprüfen.  

Häufig gestellte Fragen

Ich habe bereits einen Flug bei Air Berlin gebucht. Verfällt mein Ticket?

Wenn Ihr Flug bereits gebucht ist und in den nächsten 3 Monaten stattfindet, bleibt das Ticket gültig. Air Berlin hat zwar einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt, aber die deutsche Bundesregierung hilft mit einem Kredit aus. Damit ist der Flugbetrieb voraussichtlich bis November gesichert. Flüge die für danach geplant sind, sind unsicher. Derzeit besteht Hoffnung, dass Air Berlin von einer anderen Fluglinie übernommen wird.

Muss ich mit Problemen bei meinem Rückflug rechnen?

Solange Ihr Rückflug in den kommenden 3 Monaten geplant ist, findet der Flug aller Voraussicht nach statt und das Ticket bleibt gültig.

Ich habe einen Flug gebucht, kann ich zurücktreten?

Es ist derzeit kein Stornierungsgrund vorhanden. Selbst wenn Ihr Flug für nach dem Auslaufen des Kredits der deutschen Bundesregierung geplant ist, bringt eine Stornierung nach derzeitigem Stand keinen Vorteil. Wenn Air Berlin von einer anderen Fluglinie übernommen wird, finden geplante Flüge voraussichtlich statt.

Gilt die Sicherheit der Deutschen Bundesregierung auch für Österreicher/-innen?

Die deutsche Finanzspritze dient der Aufrechterhaltung des Flugbetriebes und kommt allen Kunden/-innen von Air Berlin zu Gute.

Sind noch Flugbuchungen möglich?

Ja.

Gibt es einen Unterschied zwischen direkten Buchungen bei Air Berlin und Pauschalreisen?

Bei Pauschalreisen ist der Reiseveranstalter Ihr Vertragspartner und damit auch Ihr Ansprechpartner bei Problemen in der Abwicklung.
Wer direkt bei Air Berlin gebucht hat, hat für die nächsten 3 Monate die Sicherung durch die deutsche Bundesregierung. Danach wird Air Berlin eventuell durch eine andere Fluglinie übernommen. Sollte es tatsächlich aber zu einem Insolvenzverfahren kommen, wären Sie Gläubiger/-in. Allerdings haben Sie dabei schlechte Chancen zu Ihrem Geld zu kommen, weil Großgläubiger bevorzugt werden.

TeilenZu Merkzettel hinzufügen

Facebook-Funktion aktivieren

Drucken
Zu Merkzettel hinzufügen
Zum Seitenanfang
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen dazu sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen.
OK