Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Unpünktliche Züge, volle Busse, Staus – wo drückt der Schuh auf Ihrem Arbeitsweg? Wie geht’s Ihnen mit Ihrem Arbeitsweg?

Beantworten Sie uns nur fünf kurze Fragen. Das dauert nicht einmal fünf Minuten. Diese Umfrage wird von den Arbeiterkammern Wien, Niederösterreich und Burgenland gemeinsam betrieben. Sie ist anonym, wir fragen nicht nach Ihrem Namen oder persönlichen Daten. 

Keine Sorge!

Die Umfragedaten werden bis Ende Jänner 2020 auf unseren AK Webservern gespeichert und danach für eine statische Auswertung durch unsere VerkehrsexpertInnen exportiert. 

Los geht´s!

1. Bitte teilen Sie uns die Postleitzahlen Ihres Wohnorts und Ihres Arbeitsplatzes mit, damit wir Ihre Antworten räumlich zuordnen können:

2. Seit 15. Dezember gibt es den neuen Fahrplan bei Bahnen und Bussen.

Der neue Fahrplan….

3. ZeitkartenbesitzerInnen haben bei Verspätungen der ÖBB Anspruch auf Entschädigungszahlungen.

Ich weiß davon.

Ich habe schon einmal eine Entschädigung beantragt.

Ich habe schon einmal eine Entschädigung erhalten .

4. Für einen schnelleren Arbeitsweg oder für einen Umstieg vom Auto auf Öffis wäre mir wichtig:

sehr wichtigwichtigwenigerunwichtig

Einfacheres Ticket- u. Verkaufssystem

Preiswerte Netzkarte Ostregion

Bessere Verbindungen

Eine Haltestelle beim Wohn- bzw. Arbeitsort

Mehr Park & Ride-Anlagen

Besseres Angebot an Umsteigeknoten (zB Leihräder, Carsharing etc., bessere Haltestellen

Mehr Fahrradwege/Abstellplätze

5. Verschiedene Maßnahmen sind im Gespräch, um das Klima zu schützen. Was sollte im Nahverkehr aus Ihrer Sicht getan werden?

Fragesehr wichtigwichtigweniger wichtigunwichtig

Höheres Pendlerpauschale bei Öffi-Nutzung

Erhöhung der Mineralölsteuer

Betriebe müssen ihre Beschäftigten beim Arbeitsweg besser unterstützen

Tempolimits senken und besser kontrollieren

Beschränkung des Autoverkehrs, wo das Öffi-Angebot sehr gut ist

Mehr Öffi-Verbindungen am Land

Höhere Förderung für E-Autos

Mehr Parkraumbewirtschaftung in Städten

Keine Sorge!

Die Umfragedaten werden bis Ende Jänner 2020 auf unseren AK Webservern gespeichert und danach für eine statische Auswertung durch unsere VerkehrsexpertInnen exportiert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Ich bin PendlerIn

Sie sind PendlerIn? Hier finden Sie alle wichtigen Infos zu Themen wie Verkehrsabsetzbetrag, Pendlerpauschale, Auto und Rad.

Cover der Broschüre © CNF - Fotolia.com, AK Wien

Verspätungs­entschädigung

Ihr Zug hat Verspätung oder fällt aus? Erfahren Sie hier, wie Sie bei Einzeltickets und Zeitkarten zu einer möglichen Entschädigung kommen.