Drucken Teilen Zu Merkzettel hinzufügen

AK Wahl 2014 zu Ende: FSG baut absolute Mehrheit aus

Mit dem Abschluss der AK Wahl in Niederösterreich haben alle Länderkammern der Arbeiterkammer die AK Wahl 2014 beendet. In allen Bundesländern wurden die amtierenden Präsidenten in ihrem Amt bestätigt. Sie konnten ihre absoluten Mehrheiten verteidigen und zum Teil auch beträchtlich ausbauen. Wie schon bisher stellen die Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen (FSG) in sieben Länderkammern (Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark und Wien) die absolute Mehrheit, in zwei Länderkammern (Tirol und Vorarlberg) konnten die Christlichen Gewerkschafter (ÖAAB-FCG) ihre absolute Mehrheit halten. Die Freiheitlichen Arbeitnehmer (FA) sowie die Alternativen und Grünen GewerkschafterInnen/Unabhängige GewerkschafterInnen (AUGE/UG) konnten leichte Zugewinne verzeichnen. Nun liegt sowohl eine Gesamtübersicht über die zu verteilenden Mandate in allen Vollversammlungen der AK Länderkammern sowie die Zusammensetzung der Hauptversammlung der Bundesarbeitskammer in den kommenden fünf Jahren vor. Die Summe der Länderkammer-Ergebnisse zeigt folgendes Bild:

Wahlergebnis: Stimmenverteilung 

Insgesamt haben 2014 in allen Bundesländern von 2.808.862 Wahlberechtigten 1.117.028 AK Mitglieder teilgenommen. Das entspricht einer durchschnittlichen Wahlbeteiligung von 39,77 Prozent. Von den 1.092.182 gültigen Stimmen entfielen auf:

Fraktion Ergebnis 2014 in Prozent
Ergebnis 2009 in Prozent
Sozialdemokratische GewerkschafterInnen (FSG) 57,16
55,81
Christliche Gewerkschafter (ÖAAB-FCG) 21,03
24,94
Freiheitliche Arbeitnehmer (FA) 9,68
8,71
Alternative und Grüne GewerkschafterInnen/Unabhängige GewerkschafterInnen (AUGE/UG) 6,01
4,68
Gewerkschaftlicher Linksblock (GLB) 1,35
0,87

Nicht ganz 5 Prozent entfielen auf Listen, die nur in einzelnen Bundesländern antraten.

Mandatsverteilung

Insgesamt sind in den 9 Vollversammlungen der AK-Länderkammern 840 Mandate zu vergeben. Diese teilen sich daher wie folgt auf:

Fraktion Mandate
Sozialdemokratische GewerkschafterInnen (FSG) 489
Christliche Gewerkschafter (ÖAAB-FCG) 185
Freiheitliche Arbeitnehmer (FA) 81
Alternative und Grüne GewerkschafterInnen/Unabhängige GewerkschafterInnen (AUGE/UG) 47
Diverse kleinere Listen 38

Neue Zusammensetzung der Hauptversammlung

Mit dem Vorliegen aller endgültigen Länderkammer-Ergebnisse liegt auch die künftige Zusammensetzung der Hauptversammlung der Bundesarbeitskammer vor, die von den Länderkammern beschickt wird. Die 67 Mandate teilen sich wie folgt auf die Fraktionen auf:

Fraktion Mandate
Sozialdemokratische GewerkschafterInnen (FSG) 49 (+2)
Christliche Gewerkschafter (ÖAAB-FCG) 13 (-3)
Freiheitliche Arbeitnehmer (FA) 4 (+1)
Alternative und Grüne GewerkschafterInnen/Unabhängige GewerkschafterInnen (AUGE/UG) 1 (+/- 0) 

Die konstituierende Hauptversammlung der Bundesarbeitskammer mit Wahl des Präsidenten findet am 17. September 2014 statt.

AK Wahlergebnisse in Ihrem Bundesland

Detailliertere Informationen zu den Wahlergebnissen in den jeweiligen Bundesländern finden Sie hier:

Bundesland-Weiche

AK Wahlen 1949 bis 2014

Die Ergebnisse der AK Wahlen und die Mandatsverteilung in den einzelnen AK Länderkammern im Zeitraum von 1945 bis 2014.

Die AK: Ihre Interessenvertretung

Die AK ver­tritt die In­ter­es­sen von 3,4 Mio. Ar­beit­neh­me­rIn­nen ge­gen­über Wirt­schaft und Re­gie­rung.

Aufgaben der AK

In diesen Be­lan­gen beraten und un­ter­stüt­zen wir Sie gerne.

Schlagworte: Über uns, AK Wahl
TeilenZu Merkzettel hinzufügen
Facebook aktivieren
Drucken Teilen Zu Merkzettel hinzufügen

Sitemap

Facebook Youtube RSS
Zum Seitenanfang
Zum Seitenanfang